Marcus Friedeberg, die One-Man Band, spielt am Montag, dem 19.6.2017, 20:00 Uhr. Eintritt frei.

Der Sänger und Gitarrist Marcus Friedeberg liebt es, sein Publikum zu verblüffen und zu verzaubern. Vielleicht erinnert man sich zuerst an die Mitsing-Party im Cadillac, bei der Marcus Friedemann zusammen mit Marco Neumann viele sangesfreudige Gäste begeisterte. Aber besonders als Frontmann der Bands „Off Limits“ und „Pangea“ und nicht zuletzt durch seine mitreißenden Solo-Gigs mit seiner Loopstation hat der charismatische Musiker aus Oldenburg sich einen Namen gemacht.

Rock-Oldies der 50er bis 90er stehen auf seinem Programm, u.a. Interpretationen von Jimi Hendrix, Bob Dylan, Cat Stevens, CCR, den Stones und vielen mehr. Dabei begleitet er sich nicht nur auf seiner 12-saitigen Gitarre, sondern es kommen auch ungewöhnliche Instrumente wie Didgeridoo, Low-Whistle (irische Flöte), Dabuka (arabische Trommel) und andere Percussion zum Einsatz. Diese Instrumente werden live vor dem Publikum mit Hilfe einer Loop-Station zu einem tanzbaren Mix zusammengeführt.

Die Stimme von Marcus Friedeberg hat einen hohen Wiedererkennungswert, man denkt dabei an Cat Stevens oder an „The last Unicorn“ von America, dennoch hat sie ihren ganz eigenen Charakter. Mehr Informationen und Hörbeispiele gibt es auf seiner Homepage.

Der Eintritt ist frei.

___________________________________________________________________________
Die Original-Icons dieser Dienste senden Daten über Dich an ihre Server, auch wenn Du nicht drauf klickst. Das tun diese Buttons nicht.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.